Die Renovierung – Zwei Männer unter sich (Schwulen

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Amateur

Die Renovierung – Zwei Männer unter sich (SchwulenMarc bat dich bei der Renovierung für Uschi´s neuer Wohnung zu helfen. Ihr wart für Samstag verabredet miteinander in deiner Urlaubswoche, weshalb du schon früh aufgestanden warst um dich mit Marc wie versprochen in der neuen Wohnung seiner Schwiegermutter zu treffen. Du kamst auf der Straße an,sahst von weiten das niemand vorm Haus stand,also hattest du beschlossen noch eine Zigarettenlänge zu warten und dann durch zu gehen zu Marc. Nach der Hälfte der Kippe kam er und ihr gingt gemeinsam rauf in die Wohnung.Du hörtest vor der Wohnungstüre das eingeschaltete Radio laufen,als Marc klopfte,wurde es etwas leiser gestellt,bevor die Türe geöffnet wurde. „ Hey,guten Morgen!“, David begrüßte euch beide mit einer Tasse Kaffee in der Hand. „ Du sollst nicht nur Kaffee saufen,sondern arbeiten Alter.“,spaßte Marc im vorbeigehen mit ihm.Ihr hattet euch nur flüchtig begrüßt mit einem effen „Hallo“ und einem Händedruck. Er ging Marc hinterher und besprach mit ihm die weiteren Arbeiten die fällig werden würden,bevor Marion umziehen konnte.Du machtest dir wieder eine Kippe an,und beobachtetest die beiden gutaussehenden Männer.Du hattest David zwar schon einige Jahre nicht mehr gesehen,aber er war immer noch äußerts heiß.Du bemerktest direkt das er zugelegt hatte,allerdings an Muskelmasse,vorallem an der Brust konntest du es schon sehen.Du fragtest dich augenblicklich ob sein Sixpack nun ausgereift wäre weshalb du ihn ziemlich lange angestarrt hattest. „ Andi!“,Marc Stimme,die laut wiederschallte in der leeren Wohnung, riss dich aus deinen Gedanken.“Ja,was ist denn?“-“ Alter,pennst du noch?Pass mal auf,also David hat mir gerade gezeigt was hier und in der Küche noch gemacht werden muss…“,Marc ging mit euch beiden durch die Wohnung und erklärte dir alles was du für diesen Tag an arbeiten hattest.“ So,ich komme später nochmal rein und bringe dir die Sachen,David.“-“Ja,ist gut.“,war seine knappe Antwort an Marc. „ Du gehst?Lässt die anderen wieder für dich ackern….“,grinstest du deinen Bruder an.David grinste,da Marc sich leicht aufregte über deinen eindeutigen Spaß.Er bemerkte es auch irgendwann und verschwand genervt.“ Na,der hat ja wieder eine Laune…“,sagtest du an David gerichtet.“ Hättest du wohl auch,wenn deine Schwiegermutter und deine Frau dir von Morgens bis Abends auf den Sack gehen…“,sagte er beiläufig,beim benässen der Tapete,die runter musste.“ Besser wird es nicht wenn sie hier wohnt.Pass mal auf,das knallt bald richtig bei denen.“-“ Ja bestimmt.Aber ist deren Sache.Ich helfe nur hier und halte mich ansonsten raus.“,er hielt dir eine Tasse heißen Kaffee hin.“Erstmal Frühstück.“,sagte er zu dir. Zusammen gingt ihr durch die Wohnung.“ Kommt noch jemand oder sind wir hier alleine heute?“,wolltest du wissen.“Uschi´s Bruder kommt heute Nachmittag nach der Arbeit.Und wahrscheinlich wird Uschi nerven kommen.“,sagte er dich angrinsend.“ Meinst du echt?“,man hörte das du nicht begeistert warst darüber.“ Ich fürchte,ja…“,sagte er und drückte deine Schulter,so als wenn er dir sein Mitgefühl ausdrücken wollen würde. Zwei Stunden später,war die Tapete fast komplett runter und ihr beschlosst eine kleine Zigarettenpause einzulegen.Während der Arbeit,hattet ihr die ganze Zeit geredet,hauptsächlich über allgemeine Sachen. Er setzte sich nach hinten raus auf eine Fensterbank,du standest neben ihm an der Wand gelehnt.Er trank an seinem Kaffee,spielte mit seiner Zunge an seinen vollen Lippen,da der Kaffee noch sehr heiß war und er zu früh trank davon.Er sah dich an,musterte dich güvenilir canlı bahis siteleri förmlich.“ Siehst gut aus.Die Ehe schadet dir nicht.“-“ Danke.Du aber auch.Hast ja echt ordentlich an Muskeln zugelegt.Trainierst du?“-“ Ne,ist von der Arbeit.Für Training habe ich keine Zeit und auch keine Lust.“,sagte er und strich sich über die Brust.“ Du?“-“ Was?Trainieren?Ne!Habe mein Training auch bei der Arbeit.“,ihr unterhieltet euch noch ein wenig über eure Arbeitsstellen bis du neugierig wurdest.“ Sag mal warum ist aus dir und der Cousine von Pia wirklich nichts geworden.“-“ Ach,hat viele Gründe.Sie ging fremd,ich ging fremd,irgendwann war es wohl zuviel.“-“ Hmm… und deshalb Trennung?War doch dann Gleichstand.“-“ Naja,ist etwa komplizierter…“,sagte er und machte sich eine Zigarette an.“ Ich denke sie kam nicht klar mit wem ich fremdging.Würden die meisten Frauen nicht,schätze ich.“-“ Wieso?“,haktest du nach.“ Bleibt das unter uns?Nur Marc und Pia wissen davon…“-“ Ja,klar.“,er schwieg kurz,schien zu überlegen ob er es wirklich erzählen sollte.“ Na gut.Also kurz und knapp:Ich hatte was mit einem Arbeitskollegen.“,er sah dich an,wartete ab wie du reagieren würdest.“ Und?Seid ihr zusammen?“-“ Ne…Nicht überrrascht?“- “ Nicht wirklich,nein. Ich dachte es mir schon,das du bi bist.Aber das ist bei den meisten Frauen ein Problem,das stimmt.Dafür muss man eine haben,die es selber ist.“-“ Ach,das find mal.“,sagte er mit abwinkender Handbewegung.“ Schon lange passiert.“,sagtest du stolz. Er sah dich fragend an.“ Ja,ich auch.Die Welt ist klein,was?“-“ Ja,allerdings.Naja,gut arbeiten wir mal weiter.“,sagte er und rutschte von der Fensterbank.Du merktest das ihm das Gespräch etwas peinlich war,also liest du es auch gut sein und machtest dich auch wieder an die Arbeit in der Küche.David sprach kaum noch,antwortete nur noch knapp auf deine Kommentare und Fragen. Marc war inzwischen auch da gewesen und hatte euch noch ein paar Rollen Tapete gebracht und einige andere Kleinigkeiten,die ihr noch so brauchtet. Sie hatten sich kurz unterhalten,dann war Marc auch schon wieder weg gewesen. Dir reichte es,du hattest keine Lust mehr auf das ewige Geschweige von ihm,also beschlosst du es zu klären.“ David?“-“ Jo,hier hinten.“,kam es aus dem Raum wo ihr euch gegenseitig geoutet hattet.Du gingst hin,selbstsicher und entschlossen es zu klären.“ Hast du eine Minute?“,sagtest du ihm Türrahmen stehend.Er sah dich nicht an,schaute aus dem Fenster:“ Ja?“.Du gingst zu ihm rüber,bliebst aber auf Abstand einige Schritte vor ihm stehen.“ Gibt es ein Problem?“,fragtest du gerade raus.David drehte sich zu dir um,kniff die Augen leicht zusammen.“ Eigentlich nicht.“,verdutzt haktest du nach.“ Und warum redest du seit vorhin nicht mehr normal mit einem?So geschockt?Oder was ist?“.Er seufzte ,sah wieder aus dem Fenster.“ Nein nicht geschockt oder sowas…. aber…“-“ Aber was?“,du wurdest ungeduldig.David sah auf sein Handy und steckte es wieder weg in die Hosentasche.“ Ich will nicht das was passiert…“-“ Was soll passieren?Das ich über dich herfalle?Du bist heiß,ja. Aber ich bin nicht blöd.“,David guckte wieder zu dir,stand auf und kam auf dich zu.“ Wohl eher andersrum.Ich habe seit Wochen wieder Lust auf einen Mann…“-“ Da können wir uns die Hand geben.“.war deine Augenzwinkernde Antwort.“ Tja….“,sagte er und stellte sich direkt vor dich.Ihr saht euch eine ganze Weile schweigend an,ohne euch zu bewegen. „ Und?Bock auf eine kleine Nummer?“,fragtest du schließlich nachdem du allen Mut zusammen genommen hattest.Er grinste dich güvenilir illegal bahis siteleri an,öffnete seinen Gürtel als Antwort. Du wusstest genau was er dir sagen wollte und gingst vor ihm ihn die Hocke,um seinen Schwanz zu lutschen,der dir entgegensprang.David´s Schwanz war eindeutig stark an der Grenze zu XXL,falls er es nicht schon war.Ohne zu zögern nahmst du ihn gekonnt in dir auf und zogst ihm dabei die Hose noch weiter runter.Du hieltest ihn an den geilen,kleinen Arschbacken fest,die er immer wieder anspannte.Dein Schwanz hatte Platzprobleme in deiner Jeans bekommen,weshalb du deine Hose öffnen musstest. David zog sein T-Shirt ein Stückchen hoch,und strich mit seiner Hand über seinen tollen Sixpack,du sahst ihn dir blasend an,wurdest noch geiler von dem Anblick.Er hatte das Gewisse Extra was du an Männern so liebst.Die muskulöse Leistengegend,die du nun mit deiner Zunge nach oben hin bis zum Sixpack hinauffuhrst.Du kraultest dabei weiterhin seine vollen Eier,die glatt rasiert waren. Sein geiler Schwanz zuckte,du hattest eindeutig die richtige Stelle an den Eiern gefunden.Wieder verschwand sein großer heißer Schwanz in deinem Mund,nachdem du an ihm geleckt hattest. Deine Hand blieb auf seinem angespannten Bauchmuskeln,rutschte immer mal wieder höher zu der Brust,die genauso toll war,wie der Rest.Du hobst seine Eier an,lecktest wild an ihnen und saugtest leicht daran.Langsam liest du deine Zunge unter seine Eier fahren,bis zu der Stelle zwischen den Eier und seinem kleinen Arschloch das du schon angefangen hattest zu kraulen,als du seinen XXL-Schwanz am lutschen warst. Er unterdrückte mit einem ausatmen das Stöhnen,als du deinen Mund feste an die Stelle presstest und mit schnellen Bewegungen daran lecktest. Sein Schwanz zuckte wie wild über dir.Als du wieder von der Stelle abgelassen hattest,um an seinen Eier entlang,zurück zu seinem Wahnsinns Schwanz zu kommen,drückte er dich weg,beugte sich runter und küsste dich fordernd.Er zog dich dabei wieder hoch,holte deinen steinharten Schwanz aus deiner offenen Hose,nahm gleichzeitig eure Schwänze in die Hand und wichste sie zusammen.Seine Eier spannten sich immer mehr zusammen,genauso wie deine.Ihr beide saht auf eure geilen harten Teile runter.David´s hatte schon etwas vom Glückstropfen an der Kuppe.Du hieltest seine Hand fest,sahst ihn an:“ Wie weit kann man?“,fragtest du mit Geilheit in der Stimme,die sehr leise sprach. Er ließ los,ging in die Hocke und gab dir zurück was du ihm eben noch gegeben hattest. Gekonnt begann er deinen Schwanz zu blasen,spielte dabei mit der Zunge an ihm. Du warst mega geil,hattest Mühe bei seiner Blaskunst,nicht zu kommen.Du deutetest ihm das er langsam machen sollte,das du noch nicht spritzen wolltest.Er stand auf,ging rückwärts zur Festerbank.Er hatte seinen Schwanz dabei provozierend in der Hand,ließ ihn auf und ab sinken,als wenn er dich locken wollen würde. David grinste dich an,als du wieder bei ihm warst.Du wolltest gerade wieder runter um seinen großen Schwanz zu lutschen,als er dich packte und eure Pläzte tauschte.Er lutsche ihn dir erneut sehr gekonnt und gierig,bis er dich rumdrehte,dich am Rücken leicht nach unten drückte,deinen Arsch küsste und knetete. Er kraulte dabei zwischen deinen Beinen durch deine Eier,mit einer Hand.Die andere Hand hatte er an deiner Arschbacke,ganz sanft fing er an,dich zu rimmen. Er wurde immer schneller und fester mit den Zungenspielen an deinem notgeilen Loch,du stöhntest auf als er dir seine Zunge mehrfach hintereinander reinschob. Immer wieder wanderte seine Zunge güvenilir bahis şirketleri tiefer runter und leckte dich am Niemandsland,womit er dich immer geiler machte. Er stand auf und rieb mit seinen Fingern feste über dein Loch,ließ ganz leicht seine Fingerspitze in dein williges Loch rutschen. „ Ich habe nichts mit.“,sagte er zu dir.“ Ich auch nicht.“,sagtest du leise. „ Ich bin sauber.“-“ Ich auch.“ ,mit knappen Worten hattet ihr es vereinbart.Er hockte sich wieder hinter dich und küsste deinen Arsch,leckte über dein Loch. Er kam wieder rauf,du spürtest seinen verdammt harten Schwanz an deinem Loch.Er rieb ihn leicht an dir,hatte dich aber schon so geil gemacht,das seine Kuppe keine Mühe hatte reinzurutschen. „ Man bist du geil…“,sagte er. Er hielt inne,genoss deinen engen Arsch am Schwanz.Du spürtest wie sein großes hartes Teil in dir zuckte,und immer tiefer in dich rein rutschte. David bemerkte genauso wie du,dass es etwas zu trocken war,also spuckte er einfach auf seinen Schwanz,verteilte es mit den Fingern um ihm.Er zog ihn langsam wieder ein Stück raus,spuckte erneut auf sein Teil,traf aber auch dein Loch ein wenig mit. Er packte an deine Eier,knetete sie feste und ließ ihn ganz langsam immer tiefer in deinen Arsch gleiten. Du warst mega geil,weshalb es ihm nicht schwer fiel,seinen Schwanz komplett in dir zu versenken.Er fickte dich immer bestimmender,spuckte zwichendurch immer wieder auf seinen Schwanz,damit es nicht zu trocken werden konnte. Er begann dich schneller und etwas fester zu vögeln,nahm deinen Schwanz in die Hand und wichste ihn. Plötzlich zog ihn wieder raus,stoppte das wichsen an dir. „Was ist?“-“ Ich komme gleich.“,sagte er.“ Mach doch“,sagtest du und drücktest ihm deinen geilen Arsch wieder entgegen. Er spuckte wieder auf seinen Schwanz und auf dein Loch,schob ihn dir sofort ganz rein und fickte dich feste. Er steigerte sich immer näher an seinen Orgasmus,du spürtest es an der Art seiner Stöße. Er fing an lauter und gepresster zu Atmen,schlug dir auf den Hintern und wichste dir wieder deinen Schwanz. Sein großes Teil zuckte in dir,er hielt dich an den Hüften fest und gab noch mehr Gas. Auch du kamst immer näher an deinen Orgasmus,sein riesiger Schwanz in dir war einfach mega geil für dich. Du wichstest deinen Schwanz nun selbst ganz langsam und David´s Stöße wurden langsamer,er ließ seinen geladenen Schwanz fast komplett raus rutschen und schob ihn genauso langsam genießend wieder rein. Er atmetet tief ein,zog ihn wieder fast komplett raus,du spürtest das zucken seines geilen Teils und spürtest wie sein Sperma in dich schoss.Während des Spritzens zog er ihn langsam raus und hatte so nicht nur in sondern auch auf dein Loch gewichst. Er rieb seinen harten Schwanz nach dem Oragsmus über dein Loch,schlug ihn auf deinen Arsch und drehte dich rum,kniete sich vor dich und lutschte wie wild deinen Schwanz.Er hatte sein T-Shirt unbemerkt ausgezogen als er dich vögelte. Du sahst auf seinen muskulösen Body hinunter,zogst ihn zu dir hoch. Doch David lies nicht von deinem Schwanz ab,er wichste ihn einfach weiter. Er stellte sich ein kleines Stück näher an dich ran,so das dein Schwanz seinen Sixpack beim Wichsen immer wieder berührte. Nun konntest auch du nicht mehr,und dein Sperma schoss auf seinen geilen muskulösen Body. Als der erste Schuss raus war,drückte David mit flacher Hand deinen Schwanz gegen seinen angespannten Bauch,du begannst sofort dich zu bewegen und riebst so mit spritzendem Schwanz an seinem Sixpack,bis dein Orgasmus vorbei war und du dein heißes Sperma auf ihm verteilt hattest.David ließ deinen Schwanz los und trat einen Schritt zurück und lächelte zufrieden dabei.“ Das war aber auch mal Zeit…“,meinte er zu dir.“ Ja, finde ich auch…“,lächeltest du zurück.David rieb mit der Hand über seinen Body,verteilte dein Sperma etwas an sich und ging sichtbar zufrieden in das Badezimmer….ENDE

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

istanbul travestileri istanbul travestileri ankara travestileri didim escort tuzla escort kartal escort izmir escort konyaaltı escort escort ankara izmir partner ankara escort seks hikayeleri escort pendik kartal escort maltepe escort pendik escort gaziantep escort antep escort
bahis siteleri kaçak bahis bahis siteleri canlı bahis güvenilir bahis canlı bahis sakarya escort bayan webmaster forum hd porno bursa escort bursa escort bursa escort erenler travesti